AKTUELL



Willkommen im Bierglasmuseum

 

Ein herzliches Willkomm auf der Website des Bierglasmuseums in Rorschacherberg über dem Bodensee. Zu bestaunen gibt es im gemütlichen Museumsraum über 1500 Biergläser aus der Schweiz, Europa und aller Welt sowie exklusive Gegenstände aus der Welt des Bieres. Lust auf einen Besuch in unserem beliebten Museum? Vereinbaren Sie einen Termin für 2016. Alles Wissenswerte und mehr rund um das Bierglasmuseum finden Sie auf dieser Website.

 


Das Museum am Schlösser-Rundweg

 

Das Bierglasmuseum ist nicht nur das einzige Museum in der Gemeinde Rorschacherberg, sondern es liegt auch am neuen Schlösser-Rundweg. Auf der Route zwischen den Schlössern Wiggen, Wartegg, Wartensee und St. Annaschloss (Bild) passieren die Wanderer an der Hofstrasse das einzigartige Bierglasmuseum.

 

Ausserhalb der regulären Anlässe wird das Museum gegen Voranmeldung für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet.

 

Infos zum Schlösser-Rundweg finden Sie hier...

 


Gut bewachtes Bierglas

 

Bis zum Adventsmarkt vom 19. November 2016 ist das teuerste Bierglas der Schweiz im Bierglasmuseum zu bestaunen. Dank unserer Bodyguards braucht sich Vereinsvize Jürg Keel keine Sorge um die Sicherheit des wertvollen Glases zu machen. Danke an Ruedi Bär für die tolle Leihgabe.

 


Tolles Sammelergebnis für Peru

 

Die stolze Summe von 1500 Franken zugunsten des Bibliotheksprojektes in Peru kam am Spendeanlass MIT SUPPE HELFEN im Bierglasmuseum zusammen. Die Leute liessen sich vom garstigen Wetter nicht abhalten und bevölkerten das Museum und die gedeckten Aussenplätze.


Zur fröhlichen Stimmung trug auch Malcolm Green bei, der mit seiner Musik und seiner Stimme begeisterte.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucherinnen und Besucher und die Helferinnen und Helfer, sowie die Feuerwehr Rorschach/Rorschacherberg für den Transport und der Küche der HPV für die schmackhafte Suppe. Ebenso ein grosser Dank an Dani Hürlimann und die Brauerei Locher, Appenzell, für das Bier-Sponsoring.

 

Insgesamt kam an allen Suppen-Plätzen der stolze Betrag von 4560 Franken zusammen.

 

Bilder von Felix Engler finden Sie hier...